Hochwertige Sexpuppen kaufen Kostenlosen Versand für alle Bestellungen

2019:Ein Jahr näher an der Revolution des Sex Roboters


2018 war ein ereignisreiches Jahr für die Sexroboterbranche. Die Roboterbordelle dehnten sich von Europa nach Nordamerika aus, die Einführung von Roboterstrippern und gesetzgeberische Maßnahmen gegen „Pedophile Roboter“. Aber 2019 wird uns eine Revolution für ein Sexroboter näher bringen ?
Anfang Januar 2018 prognostizierte ein Schriftsteller aus Bloomberg, dass Sex-Roboter Männer überflüssig machen könnten, und sprach sogar über die Möglichkeit, ihrer Tochter einen Sex-Roboter zu schenken.

„Ich denke, es sind die Männer, die besorgt sein sollten. Es ist durchaus möglich, dass Roboter sie übertreffen können ", äußerte Cathy O'Neil im Bloomberg-Artikel mit dem Titel" Vielleicht werden Sexroboter Männer und nicht Frauen überflüssig machen. "

„Vielleicht ist es Zeit für ein großes Denken. Sind Frauen nicht so fähig wie Männer zur rohen Objektivierung? Hier ist Platz für alle unreinen Gedanken und Wünsche. Roboter diskriminieren nicht und sie können wahrscheinlich gute Massagen geben “, verkündete sie. „Versteh mich nicht falsch, ich habe einen guten Ehemann. Ich bezweifle, dass ich handeln würde. Aber wenn ich eine Tochter hätte, könnte ich in Erwägung ziehen, ihr einen Roboter als Geschenk für den Collegeabschluss zu geben. Vorzugsweise jemand, der das Geschirr spülen und die Tür bewachen kann. “

Im selben Monat traten zwei Roboterstripper in einem Gentleman's Club in Las Vegas auf, und die kalifornische Sexroboterfirma Realbotix drückte ihr Interesse an der Schaffung eines Transgender-Sexroboters mit der A.I. Leiter verkündete: "Wir glauben, dass es einen Markt gibt, nicht nur für Transgender, sondern auch für alle anderen sexuellen Präferenzen des Geschlechts", und fügt hinzu, dass dies "nicht außerhalb unserer Pläne" ist.

 

sex dolls

Im März behauptete der Präsident eines Herstellers von Sex dolls, Sexpuppen und Roboter seien für Kinder besser als Pornografie, und ein Sexpuppen-Bordell in Barcelona, ​​Spanien, stellte seine erste männliche Sexpuppe für "neugierige" Kunden vor.

Mitglieder des Kongresses unternahmen im März ebenfalls Maßnahmen, um den Import von „pedophilen Robotern“ aus den Vereinigten Staaten mit dem Curbing Realistic Exploitative Electronic Pedophilic Robots (CREEPER) Act zu verbieten, der einunddreißig Co-Sponsoren erhielt.

"Als ich Artikel zu den Themen Sexpuppen für Kinder im Ausland sah, wusste ich, dass ich sofort handeln musste, um deren Verbreitung in den Vereinigten Staaten zu stoppen", erklärte der Abgeordnete Dan Donovan (R-NY). „Diese Puppen werden jetzt hierher verschifft. Die Möglichkeit, Sexpuppen für Kinder zu erhalten, muss sofort abgebrochen werden. Sie geben einem Alkoholiker keine Flasche Alkohol. Wenn ein Sexualverbrecher bei Kindern das Üben an einer Puppe ermüdet, ist es ein kleiner Schritt, um zu einem unschuldigen Kind überzugehen. "

Im April strömte die internationale Faszination für Sex-Roboter mit der Premiere von Zoe in Hollywood, mit Christina Aguilera als Sex-Roboter-Prostituierte. Im Oktober erhielt ein Sex-Roboter auf Tinder 92 Spiele in nur zwei Stunden.

56 Prozent derjenigen, die mit dem Sex-Roboter übereinstimmten, waren Berichten zufolge offen für Sex.

2018 wurden auch Sex-Roboter-Bordelle nach ihrer Popularität in Europa ausgebaut.

Aura Dolls wurde in Toronto, Kanada, eröffnet und behauptete, das erste Sex-Roboter-Bordell in Nordamerika zu sein, eine Behauptung, die von einem anderen Toronto-Sex-Roboter-Bordell KinkySdollS bestritten wurde.

Daraufhin kündigte KinkySdollS seine Expansion in die Vereinigten Staaten an und kämpfte in Houston (Texas) gegen Regulierungsaufforderungen gegen das geplante Bordell, während ein Sex-Roboter Bordell namens Eve’s Robot Dreams versuchte, Geldmittel für die Eröffnung in Kalifornien aufzubringen.

Die Technologie für Sex-Roboter wurde im Jahr 2018 ebenfalls verbessert, mit der Schaffung von "Smart Skin", die es den Robotern ermöglicht, menschliche Berührung am ganzen Körper zu fühlen.

Wird 2019 die Menschheit der Revolution eines Sex-Roboters ein Jahr näher bringen?

Professor Robin Mackenzie glaubt dies und sagte kürzlich voraus, dass Sex-Roboter so weit fortgeschritten sein werden, dass sie „leiden“ und „tiefes Wissen erwerben“.

„Das Bedürfnis der Menschen nach Intimität wird die Entwicklung und Herstellung von sensiblen, selbstbewussten, männlichen und weiblichen Sexbots vorantreiben. Diese Sexbots können so angepasst werden, dass sie die perfekten Partner ihrer Einkäufer werden. Sie werden in mancher Hinsicht wie wir sein, in anderen aber nicht “, verkündete Mackenzie in einem Interview mit Techexplore. "Sexbots werden so angepasst, dass sie uns lieben, als Teil des Selbstanpassungsprozesses tiefes Wissen über uns erlangen und leiden können."

In einem Interview mit Breitbart Tech aus dem Jahr 2016 sagte der Zukunftsforscher Dr. Ian Pearson auch voraus, dass Sex-Roboter in den nächsten Jahrzehnten zu einem großen Teil des durchschnittlichen menschlichen Lebens werden würden.

Pearson hatte zuvor bereits behauptet, dass bedeutende Fortschritte in Sachen Sex und Technologie bereits im Jahr 2030 erzielt werden könnten, und prognostizierte, dass der Mensch-Roboter-Sex bis 2050 beginnen würde, den Sex zwischen Menschen und Menschen zu überholen.

"Ich denke, es wird völlig emotional sein", erklärte Pearson gegenüber Breitbart Tech und fügte hinzu: "Die Leute werden Roboter kaufen, die sie zu Hause verwenden können, irgendwie werden sie ab 2030 ziemlich üblich sein So wie sie es heute bei einem anständigen Familienauto tun, werden sie Roboter im Android-Stil kaufen. “

„Wenn Sie jetzt für so ein Geld einen kaufen, müssen Sie einen kaufen, den Sie attraktiv finden

Unsere Garantie

Liebespuppen

NIEDRIGER PREIS

Real Doll kaufen

HOCHWERTIGE PRODUKTE

liebespuppen kaufen

KOSTENLOSER VERSAND

Silikonpuppen

SCHNELLE BEZAHLUNG

Sexpuppen

VERTRAULICHES PAKET