Hochwertige Sexpuppen kaufen Kostenlosen Versand für alle Bestellungen

Woher kam die Liebespuppe ursprünglich?


Die echte Puppenindustrie hat eine Fülle lebensgroßer Liebespuppen, die größer und fortschrittlicher sind als je zuvor. Aber wie ist diese Entwicklung entstanden? Woher kam real doll ursprünglich?
Eine historische Geschichte oder ein niederländisches Märchen?

Der Geschichte nach reicht die Geschichte von Real Love Doll mehr als 2000 Jahre zurück. Der römische Dichter Ovid, eine Sammlung von Gedichten und Mythologien, die 8 v. Chr. Veröffentlicht wurde. Metamorphoses enthielt auch die Geschichte von Pygmalion. In der Geschichte schnitzte Pygmalion, der König und Bildhauer von Zypern, eine Statue einer schönen Frau, die sie Galatea nannte, und sie verliebte sich in sie und hoffte, dass sie Leben gewinnen könnte. Sein Wunsch wurde erfüllt, als Galatea von der Göttin Aphrodite zum Leben erweckt wurde und Pygmalion zusammen schlafen konnte.

Andere haben über holländische Seeleute aus dem 17. Jahrhundert berichtet, die als die ersten Pioniere echter Liebespuppen gelten. Auf ihrer langen Reise sollen sie nach Gefährten gesucht und aus alten Kleidern und Lumpen ihre ersten primitiven Sexpuppen gemacht haben. Man kann also zu Recht sagen, dass Puppen einen langen Weg zurückgelegt haben. Die anderen beiden Begriffe sind gebräuchlicher, aber dies ist immer noch der Ursprung des Ausdrucks „Dutch Wife“, der manchmal anstelle von Sexpuppen oder Liebespuppen verwendet wird.

Während Historiker sich nicht sicher sind, ob Orbit-Gedichte oder niederländische Seefahrer die wahre Quelle für Sex-Liebespuppen sind, ist eines klar: Menschen sind seit Jahrhunderten schöne Männer, um Menschen kennenzulernen Schuf eine Frau.

wm doll

1908 erwähnte der deutsche Psychiater Ivan Bloch erstmals in seinem Buch eine Sexpuppe aus Gummi, die um die Jahrhundertwende in Paris frei zum Verkauf stand. Jede dieser echten Puppen sollte von einem Arzt namens Dr. med.

Hans Belmar, ein deutscher Surrealist, wurde in den 1930er Jahren für seine Sexpuppen als „Vater einer modernen Sexpuppe“ bezeichnet. Ebenso sorgte die internationale Kunstszene für Aufsehen.

Zu dieser Zeit begannen andere Hersteller, Vinyl und Latex zu verwenden, um echte Puppen herzustellen. Die Herstellung und der Verkauf von echten Puppen blieben jedoch eine geheime Tätigkeit. Werbung für Love doll, die verkauft wurden, wurde nicht nur mündlich beworben, sondern beschränkte sich auch auf die geheime Verbreitung von Katalogen, hauptsächlich an Orten, an denen Männer häufig vorbeischauten, wie in Friseurläden, Pubs und Bordellen.

1968 änderte sich dies plötzlich, als ein amerikanisches Porno-Magazin erstmals eine Sexpuppe auftrug. Und es könnte per Versandhandel bestellt werden. Die Verwendung von Silikon seit den 70er Jahren hat sich seitdem in eine sehr hochwertige Liebespuppe verwandelt.

Die Geheimnisse bezüglich des Kaufs von Sexpuppen sind in den 80er Jahren so weit wie möglich verschwunden. In den USA konnten sie in Sexshops und in Europa im Rotlichtviertel gekauft werden. Trotzdem waren primitive, aufblasbare Sexpuppen beliebter als die überlegenen Silikonmodelle.

In den späten 1980er Jahren änderte die Regierung die Regeln für den Import von Sexartikeln, sodass in Großbritannien endlich innovativere Sexpuppen angeboten wurden.

Die Sexpuppenindustrie hat in den 1990er Jahren neue Meilensteine ​​in der Innovation gesetzt. Der Künstler Matt McMullen hat wahrscheinlich die erste wirklich moderne Sexpuppe geschaffen.

Als Radiomoderator Howard Stern 1997 erfuhr, dass er mit einer von McMullens Sexpuppen Live-Sex im Radio hatte, standen die Sexpuppen endlich im Rampenlicht.

Der größte Beitrag zur Entwicklung der Sexpuppenindustrie war jedoch die Erfindung des Internets. Plötzlich schlossen sich Produzenten und Sexpuppenkäufer aus der ganzen Welt online zusammen und konnten über die neuesten Modelle auf dem Markt sprechen - es gab eine Community für Silikonpuppen liebhaber. Da die Auswahl einfach viel größer war, erleichterte das Internet auch den Kaufvorgang für Sexpuppen erheblich.

2007 erhielt der Film „Lars and Real Girl“ mit Ryan Gosling, der in seine Liebespuppe verliebt ist, eine überwältigend positive Bewertung. In Großbritannien haben der Fernsehsender BBC, Channel 4 und der Deputy eine Reihe von Dokumentarfilmen über Sexpuppen veröffentlicht, da das Interesse an Puppen stetig gestiegen ist.

Echte Liebespuppen sind heute realistischer denn je. Echte Luxuspuppen wie DollsClub haben unglaublich realistische Haut und sind in einer Vielzahl von Varianten, Haarfarben und Outfits erhältlich. In der Zwischenzeit haben Kunden sogar die Möglichkeit, ihre eigenen einzigartigen Puppen nach ihren Vorstellungen und Vorlieben herzustellen.

Können Sie sich vorstellen, was niederländische Seeleute im 19. Jahrhundert darüber denken ...?